Hundefreunde-Waldblick e.V.

Erziehung bedeutet Beispiel und Liebe. Sonst nichts. 

Unsere Erziehungs - Philosophie

Hunde sind sozial lebende Rudeltiere, deshalb lassen sie sich auch in unser Rudel "Familie" durch eine gezielte Ausbildung einordnen. Ein Hunderudel hat klare Strukturen und eben diese benötigt ein Hund ebenso in "unserer Menschenwelt".

Der Hund hat sich im Laufe der Jahre immer mehr vom Nutztier zum Sozialpartner gewandelt. Unsere Ansprüche an den Hund haben sich somit verändert, die genetische und instinktive Veranlagung jedoch ist geblieben. Das bedeutet, dass viele Hütehunde nicht mehr hüten und Jagdhunde nicht zur Jagd eingesetzt werden. Restaurantbesuche, Stadtspaziergänge und Urlaube mit Hund sind mittlerweile gefordert.

Erziehung über positive Verstärkung, wie wir Sie unterrichten, ist deutlich effektiver und nachhaltiger als vergleichbare Methoden, welche Bestrafung als Mittel einsetzen. Sie erzielen schneller Fortschritte, ohne Zwang und Druck. Dies entbindet Sie aber nicht davon Konsequent zu sein, Regeln aufzustellen und Grenzen aufzuzeigen. Vertrauen auf beiden Enden der Leine ist notwendig für eine ausgeglichene und liebevolle Erziehung.

Die Säulen unserer Hundeerziehung berufen sich auf:

 

Folgende Trainingsmethoden und "Erziehungshilfsmittel" werden Sie bei uns nicht finden:


"Die besten Linguistikgelehrten sind nicht in der Universität zu finden. Die absoluten Meister dieser Klasse sind die Hunde. Sie verstehen und "sprechen" alle Sprachen dieser Welt! "(Stefan Wittin)