Hundefreunde-Waldblick e.V.

Erziehung bedeutet Beispiel und Liebe. Sonst nichts. 

Giftmelder

Wir möchten auf dieser Seite Warnungen und Hinweise zu Giftködern u.ä. mitteilen. Wenn Sie Informationen haben, können Sie sich gerne bei uns per Mail oder Kontaktformular melden. Sobald wir eine Meldung erhalten, wird diese hier veröffentlicht. 

Uns bekannte Meldungen im Kreis Heinsberg:


Generell gilt ÜBERALL ! Bitte achten Sie darauf, das Ihre Hunde kein Gras auf den Feldern oder am Wegesrand fressen, die Landwirte verteilen Insektenschutzmittel auf Ihren Feldern. WICHTIG! Die Pfoten nach den Spaziergängen zu säubern, hier kann bereits genug Insektenschutzmittel anheften, sobald der Hund die Pfoten leckt, gelangt es in die Schleimhäute.


Meldung Facebook Radio 100,5:

ACHTUNG HUNDEBESITZER: GIFTKÖDER IM 100'5 REVIER! Im Bereich Nörvenich-Hochkirchen haben Unbekannte mit Rasierklingen gespickte Fleischbällchen ausgelegt. Wie die Polizei mitteilt, haben zwei Hunde solche Köder gefressen. Einer davon konnte nur mit einer Not-OP gerettet werden. In Kreuzau-Stockheim versuchte ein Hund, Hackfleisch mit einer blauen Masse darin zu fressen. Um was es sich dabei handelt, weiß die Polizei noch nicht. Also passt hier gut auf Eure Vierbeiner auf!!


!! ACHTUNG!! RATTENGIFT in GÄRTEN (Meldung auf Facebook)
52511 Geilenkirchen-Niederheid


KEIN EINZELFALL!

Gefunden wurden Hackfleischreste mit blauen Kügelchen im eigenen Garten!
Jack hatte diese wohl, unbemerkt von den Haltern, wenige Tage vor seinem Tod aufgenommen. Die Halter beobachteten plötzlich Schlappheit, er wirkte apathisch, spielte aber bordertypisch noch.
Samstag war er sehr träge und müde. Sonntag konnte er sich nicht mehr auf den Beinen halten, er brach immer wieder zusammen. KEIN Durchfall, KEIN Erbrechen! 
Die herbeigerufene Tierärztin konnte ihn gegen 15.00Uhr nur noch von seinen Qualen erlösen.

Anzeige bei der Polizei in Geilenkirchen wurde erstattet.
Nach Angaben dieser, war Jack wohl kein Einzelfall!
Haltet hier die Augen auf und meldet auffällige Beobachtungen der Polizei.

Bitte kontrolliert hier eure Gärten bevor ihr eure Fellnasen raus lasst!
Bemerkt ihr o.b. Auffälligkeiten, evtl. in Verbindung mit Durchfall/Erbrechen (ggf. mit Blut), sucht bitte umgehend einen TA auf.



Wir übernehmen keine Gewähr für die Angaben.